News

Eintrag vom 12.12.2016

Weiter Streit um HUK- "Signalisation"

Der Streit um die Signalisierung von Betrieben nimmt kein Ende. Nachdem die HUK in diesem Bereich vorgeprescht war, legen andere große Schadenssteuerer nun nach. Der BvdP ist alarmiert und gibt seinen Partnerbetrieben eine klare Empfehlung.
 
Ausgangspunkt der Auseinandersetzung ist der Vorstoß der HUK, die „ihre“ Partnerwerkstätten mit einem eindeutigen Branding auszeichnen möchte, was jedoch dazu führen würde, dass andere Schadenssteuerer die Zusammenarbeit verweigern. So äußerte beispielsweise die Innovation Group, das HUK-Betriebe seltener oder gar nicht angesteuert würden und auch seitens von SPN wurden entsprechende Konsequenzen angedroht.
 
Das Problem ist dabei, dass sich der Konkurrenzkampf auf die Versicherungswirtschaft bezieht, jedoch die Partnerwerkstätten als die Leidtragenden gelten. So lässt sich durchaus davon sprechen, dass ein Machtkampf auf dem Rücken der Werkstätten ausgetragen wird und diese merklich geschwächt werden.
 
In diesem Kontext ist auch zu erwähnen, dass gerade die breite Aufstellung und die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern zum Erhalt der Branche beiträgt und von integraler Bedeutung sind.
 
Der BvdP (Bundesverband der Partnerwerkstätten) setzt nun ein klares Zeichen und fordert von allen Beteiligten die Wiederaufnahme der Verhandlungen sowie ein „vernünftiges und weitsichtiges Verhalten“. Dabei wird eingeräumt, dass die Befindlichkeiten der einzelnen Akteure verstanden wird. Ein Novum in der Geschichte des BvdP ist die klare Handlungsempfehlung an die Partnerbetriebe. Diese besteht darin, dass abgewartet werden soll und dem Satz: „Stellen Sie keine Stellen und hängen Sie keine Fahnen der Marke „Die Partnerwerkstatt“ auf, bevor es klare Stellungnahmen gibt.“
 
Quelle:   https://bvdp.info/wohin-wird-zukuenftig-gesteuert/

Weitere News aus 2016

Archiv - 2017

Archiv - 2013

Made with CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.