News

Eintrag vom 18.12.2017

Erlesen: Rolls-Royce bringt Diamanten in den Autolack

Es ist ein Autolack, wie er edler nicht sein könnte. Der britische Luxusauto-Hersteller Rolls-Royce hat im Rahmen einer Spezialanfertigung sage und schreibe 1.000 echte Diamanten verarbeitet. Es handelt sich dabei natürlich um ein Sondermodell.
 
Sein Debüt feierte das Fahrzeug im Rahmen des Genfer Automobilsalons im März dieses Jahres. Entsprechend der britischen Diskretion schweigt Rolls-Royce über den Auftraggeber, weist jedoch darauf hin, dass die Diamanten aus ethischer bzw. politische korrekter Herstellung stammen. Als Herkunftsland wurde das südwestafrikanische Namibia genannt.
 
Neben dem schieren Materialwert der Edelsteine fällt auch die enorm lange Bearbeitungszeit ins Gewicht. Sage und schreibe zwei Monate wurden für die Lackierung benötigt. Um den Autolack mit dem Diamantenstaub „Diamond Stardust“ anzureichern, wurde mit einem eigenen Spezialistenteam angerückt. Es handelt sich dabei um eine Kooperation zwischen Rolls-Royce und den Diamanten-Experten der Jean Boulle Luxury Group. Deren Arbeit bestand unter anderem darin, jeden einzelnen Diamanten genau zu vermessen und dessen Lichtreflexionen zu ermitteln. Der Feinschliff wurde dem Rolls-Royce dann mit einem Pinsel aus Eichhörnchen-Haar verliehen. Selbstverständlich erfolgte der komplette Auftrag der Lackierung komplett von Hand.
 
Im Kontext einer Präsentation ließ sich der Designchef von Rolls-Royce dann auch zu der Bemerkung „Diamonds are Rolls-Royce’s best friend“ hinreißen und verrät, dass das Fahrzeug an einen Sammler und ausgewiesenen Kenner der britischen Luxusmarke geht. Entsprechend dürften die Chancen, dieses Fahrzeug jemals in Natura anzutreffen gegen Null tendieren.
 
Quelle: https://www.forbes.com/sites/nargessbanks/2017/03/20/rolls-royce-design-director-exploring-luxury/#f68d0244d934

Weitere News aus 2017

Archiv - 2016

Archiv - 2013

Made with CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.