News

Eintrag vom 23.11.2016

Autolack: Formel 1- Klassiker in heutigem Gewand

Es ist ein wahrlich ungewöhnliches Experiment, das vor allem Rennsportfreunde begeistern dürfte. Der britische Grafikdesigner Sean Bull hat heutigen Autolack bzw. heutige Lackierungen an Formel 1- Rennwagen aus den 1980er Jahren ausprobiert.
 
Vorweg gesprochen, hat sich Bull auf diese Weise auch mit dem häufig anzutreffenden Urteil auseinandergesetzt, dass das Design in früheren Zeiten deutlich besser aussah und geht der Frage nach, woran das liegt. Ist es lediglich die Formgebung der alten Formel 1- Wagen? Oder hat es am Ende auch mit der Lackierung zu tun, die in den 1980er Jahren naturgemäß völlig anders ausfiel als in der heutigen Zeit.
 
Das Ergebnis ist interessant und zeigt, dass viele der heutigen Lackierungen in früheren Zeiten bzw. auf älteren Autos nicht funktionieren. Insbesondere die Lackvarianten bei Red Bull harmonieren nicht mit älteren Modellen und auch der heutigen Lack von Mercedes irritiert.
 
Anders sieht es mit dem klassischen Ferrari-Rot aus, dass sich über die Jahre so gut wie nicht verändert hat und auch die Martini-Streifen des Williams machen in der ungewöhnlichen Kombination „Bella Figura“.
 
In einer Diashow sind 28 Fotos zu sehen. Es zeigt sich vor allem, dass die großflächigen Sponsorenlogos nicht so recht in frühere Zeiten passen. Interessant wäre nun natürlich noch der umgekehrte Versuch, also die Wagen von heute mit Lackierung von damals. Sicherlich eine gute Idee für ein künftiges Projekt.
 
Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/alte-f1-autos-neue-lackierung-80er-renner-im-2016er-design-11586737.html

Weitere News aus 2016

Archiv - 2017

Archiv - 2013

Made with CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.